Mühlenverein Minden-Lübbecke

Die Mühlen


Deutschlands größtes Freilichtmuseum liegt im Kreis Minden-Lübbecke. Diese Menge und Vielfalt an historischen Wind-, Wasser- und Rossmühlen gibt es nur in unserer Region. Als Zeugnisse der allerersten Industrialisierung auf dem Land sind sie heute wieder in Betrieb - aber nicht mehr für das tägliche Brot, sondern für den Sonntagsausflug an den Mahl- und Backtagen. Die Mühlengruppen freuen sich auf Ihren Besuch!

Insgesamt 43 Mühlen, darunter auch die einzige mahlfähige Schiffmühle Deutschlands als originalge-treuer Nachbau, bilden zusammen die Westfälische Mühlenstraße, die sich über das gesamte Kreisgebiet erstreckt und alle Ortschaften des Kreises miteinander verbindet. Per Rad oder PKW kann man so Kulturgeschichte „erfahren“, an den Mahl- und Backtagen westfälische Spezialitäten probieren und erlebt quasi als Zugabe die schönsten Orte und Landstriche des Mühlenkreises.

Die Geschichte des heimischen Mühlenwesens umfasst mehr als 1.000 Jahre. So lange ist es her, dass Mühlen zum ersten Mal (in den Chroniken des Stiftsortes Levern) erwähnt wurden. Die älteste noch erhaltene Mühle ist die Bockwindmühle Rahden-Wehe, die noch vor 1650 erbaut wurde. Die jüngste ist die Schiffmühle Minden, die als originalgetreuer Nachbau in der Weser liegt.

Mehr zu unseren Mühlen, der Entwicklung der Mühlentechnik und zur Sozialgeschichte der Müllerei erfahren Sie im Mühlen-Informationszentrum Petershagen-Frille. Funktionsmodelle und multimediale Präsentationen laden zum Ausprobieren und Mitmachen ein. Das Mühlen-Infozentrum (MIZ) ist dem Mühlenbauhof angegliedert, der für die technische Wartung der Mühlen im Mühlenkreis sorgt.

Geöffnet Mo-Do von 9.30 bis 16.00 Uhr, Behinderten-WC vorhanden
Führungen nach Absprache.
(Geschäftsstelle), Tel 0 57 02/26 94,
Fax 0 57 02/49 63
www.muehlenverein-minden-luebbecke.de


» Alle Mühlen im Überblick


Mehr: Winfried Hedrich: Faszination Westfälische Mühlenstraße - eine Liebeserklärung in Bildern
Sutton Verlag 2011, 14,95 €
ISBN 978-3-86680-822-5
Wolfgang Kuhlmann: Wasser, Wind und Muskelkraft - Die Getreidemühle in Legenden und Fakten
DGM e.V. 2012, 16,90 €
ISBN 978-3-00-037659-7